Von der Leyen sollte zurücktreten.

Demokratieabbau ist eine Sache, politischer Aktionismus auf dem Rücken kleiner vergewaltigter Kinder eine andere. Ich empfinde es als geradezu abartig, wie sehr geschlossen eine sich als demokratisch bezeichnende Regierung in der Zensur versuchen will. Von der Leyen schlägt entgegen Expertenmeinungen ein nachweislich nutzloses Gesetz vor und selbst der feine Herr Doktor von und zu Guttenberg konfabuliert diesen Schwachsinn mit aufgesetzt betroffener Miene vor laufenden Kameras. Es ist mir geradezu unheimlich, wie unreflektiert deutsche Spitzenpolitiker vor die Medienöffentlichkeit treten. Einen schönen wie erschreckenden Beitrag dazu hat das NDR Magazin ZAPP abgedreht. Frau von der Leyen stand dem NDR für ein Interview allerdings nicht zur Verfügung.

Welche Folgen eine solche Politik haben kann, wird im folgenden Video zugespitzt.

Von einer solchen Symbolpolitik profitiert kein Kind, kein Staat und die CDU schon gar nicht. Frau Dr. von der Leyen sollte zurücktreten.

, ,

2 Kommentare zu “Von der Leyen sollte zurücktreten.”

  1. Andre
    25. Mai 2009 at 16:02 #

    Es trifft jetzt genau das zu, was in vielein angeblichen Verschwörungstheorien schon lange gesagt wurde.Wir werden hier für dumm verkauft, und ich bin auch der Überzeugung, dass wir soviele Petitionen unterzeichnen können wie wir wollen, es wird sich rein garnichts ändern.Das Gegenteil wird passieren, wir werden noch mehr in unseren Freiheiten eingeschränkt werden. Man kann sagen, unser menschlicher Horizont bekommt auch ein Stopschild verpasst.Glaubt nicht alles, was in den Nachrichten erzählt wird, unsere Soldaten in Afganistan werden jeden Tag mit Sprengfallen angegiffen und keine Sau berichtet darüber. Wie kann es sein, dass es immer noch als Hilfseinsatz verkauft wird ? Ich hab echt langsam den Glauben an unsere Politik verloren, das sie so mit Menschenleben umgeht und unsere Jungs in einen Krieg schickt, wo wir Deutschen eigentlich nichts mit zutun haben.Die Antiterror Kampagne der Amrikaner ist auch in Deutschland angekommen.Und grade in der Zeit, in der wir leben sollten wir zusammenhalten und an einem Strang ziehen und uns nicht spalten, man sollte nicht auf unser Land schimpfen, sondern was verändern und Taten folgen lassen.
    Gruß Andre

Trackbacks/Pingbacks

  1. Der Fuß muss in die Tür // Gelsenkirchen Blog - 8. Dezember 2009

    […] seit von der Leyen nicht mehr viel erwarten. Vor der Wahl hat sie ganz offensichtlich zu Zwecken des Stimmenfangs eine Internet-Horrorgeschichte nach der Nächsten vor vornehmlich grauhaarigen Damen und Herren in […]

Schreibe einen Kommentar

Sagen Sie Ihre Meinung! Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.