Senior (86) erschlägt Seniorin (90)

Senior (86) erschlägt Seniorin (90)

Unfassbare Tat
Die WAZ berichtet über einen tragischen Tötungsdelikt.

Die Meldung liest sich zunächst wie eine zurechtgezimmerte Sensationsheadline der Boulevard-Presse. Doch in diesem Fall ist es keine Sensationsgier, sondern die – wenn auch traurig erstaunliche – Wahrheit. In einem Gelsenkirchener Seniorenstift soll ein 86-jähriger Rentner seine 90- jährige Zimmernachbarin mit einer Mineralwasserflasche erschlagen haben. Wie die WAZ weiter berichtet, soll der Rentner offenbar vewirrt sein, was die polizeilichen Ermittlungen in diesem Fall erschwert.  Der Rentner könne sich offenbar an nichts erinnern.

Demzufolge sei die Motivlage (Wenn man bei einem dementen Menschen davon sprechen möchte) entsprechend unklar.

Die Mitteilung der Polizei liest sich ebenfalls eigentümlich:

Gelsenkirchen (ots) – Am späten Donnerstagabend gegen 23.00 Uhr kam es in einem Seniorenstift in Gelsenkirchen zu einem Tötungsdelikt zum Nachteil einer 90-jährigen Rentnerin (Polizeipresse, Hervorh. Gelsenkirchen Blog).

Gut möglich, dass sich das Personal im Stift nun unschöne Fragen gefallen lassen muss. Das Pflegeheime, Seniorenstifte und sonstige Einrichtungen für Senioren von akutem Personalmangel betroffen sind, ist schließlich kein Geheimnis.

, ,

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Sagen Sie Ihre Meinung! Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.