Schwertransport: Mit 500 Tonnen durch Bismarck

Die Bürgerinnen und Bürger im Stadtteil Bismarck erwartet heute ein logistisches Schauspiel. Am späten Abend wird sich ein Schwertransport auf den Weg durch den Stadtteil machen. Eine Fracht mit Schätzungsweise 500 Tonnen müssen gewissermaßen im Kriechtempo von Schalke aus zum Stadthafen transportiert werden.

Hier bietet sich für LKW Fans sicherlich die ein oder andere Möglichkeit ein Foto zu schießen oder zuzusehen, wie die zum Teil monströsen Tieflader durch die für – Schwertransporter-Verhältnisse – engen Straßen manövrieren. Man kann gespannt sein, wie viele Laternen und Straßenschilder wieder der Flex zum Opfer fallen.

-Anzeige-

Absender der schweren Fracht ist übrigens  BRIDON International, dem weltweiten Spezialisten für Spezialdrahtseile. Starten wird der Transport vom Firmengelände an der Magdeburger Straße.  Dort nimmt der von der Polizei eskortierte Zug dann die langsame Fahrt Richtung Bismarck auf, wo er über die Bismarckstraße und Bickernstraße fährt. Ziel des Transports ist die Werftstraße am Stadthafen. Dort wird die Fracht dann auf’s Wasser verladen.

Für alle Interessierten gilt also: Kamera aufladen und aufpassen, den Transport auf seiner Reise nicht zu behindern.

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Sagen Sie Ihre Meinung! Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.