Nein, ich weiß nicht was mit den Gelsenkirchener Geschichten los ist !!

UPDATE: DIE GG WERDEN ALLER VORAUSSICHT NACH MORGEN ABEND WIEDER ERREICHBAR SEIN. DIE GROßE TRAFFICLAST ZWINGT DIE BETREIBER EINEN ANDEREN PROVIDERTARIF AUSZUHANDELN. IN DER ZWISCHENZEIT HAT DER PROVIDER DEN SERVER “ABGESTELLT”.   

Mich haben soeben einige Mails erreicht, die nach dem Verbleib ihres Lieblingsforums Gelsenkirchener Geschichten befragen. Leider weiß ich auch nicht was los ist und warum die Seite die Meldung ” Diese Präsenz ist nicht verfügbar!” meldet. Ich frage aber gerade mal eben nach. Wenn jmd. schon etwas herausbekommen hat: Bitte in die Kommentare schreiben….  Für mich siehts derzeit nach einem providerseitigen Servercrash aus.

,

15 Kommentare zu “Nein, ich weiß nicht was mit den Gelsenkirchener Geschichten los ist !!”

  1. Heinz
    2. Februar 2009 at 16:06 #

    Wir hatten heute morgen mal wieder zu viel traffic und unser Provider hat uns deshalb abgeschaltet.
    Er empfiehlt uns dringend einen Tarifwechsel und wir werden leider nicht vor Dienstag Abend frei geschaltet sein.

  2. Emscherbruch
    2. Februar 2009 at 16:11 #

    Die Gelsenkirchener Geschichten haben einen zu großen Zuspruch 🙂

    Unser Provider hat enorme Probleme, die Zugriffzahlen in den Griff zu bekommen und hat uns heute wegen Überlast für ein paar Stunden abgeschaltet.
    Derzeit stehen wir in Verhandlungen, welche erweiterte Technische Basis wir anmieten müssen.
    Morgen wird es weitergehen.

    Nutzt das schöne Wetter und geht ein wenig spazieren 🙂

    Viele Grüße von der Verwaltung der Gelsenkirchener Geschichten

  3. Dennis
    2. Februar 2009 at 16:19 #

    @Emscherbruch: Zu großen Zuspruch gibts nicht. Nur zu schwache Server 🙂

  4. Fuchs
    2. Februar 2009 at 17:16 #

    …the traffic lights, they turn, uh, blue tomorrow…
    sprach der Fuchs und widmete sich der Hausarbeit.

    @Dennis:
    Danke für deine Unterstützung!

  5. Dennis
    2. Februar 2009 at 20:39 #

    Gern.

  6. Dr.Brause
    2. Februar 2009 at 21:41 #

    moin … 😉

    tja … zu viel traffic … zu teuer ..? scheiss hoster !
    da sollte man(n) sich mal über etwas besserem unterhalten 😉
    wenn die site wieder erreichbar ist “sach mich ma wat der space kann und dat kostet”…

    bis dahin …tööö

    “brause”

  7. Beppone
    2. Februar 2009 at 21:54 #

    Der ganze Tach is versaut ……. alle Hoffnung ist auf morgen gerichtet !
    Hab ich mich denn so an die GG gewöhnt? Bin auf Entzuch!!!
    Beppone

  8. Michael
    2. Februar 2009 at 23:06 #

    Verträge werden selten kurzfristig fällig.
    Ein Server wird wegen zuviel Traffic auch nicht abgestellt.
    Da kassiert der Betreiber einfach nur mehr.

    Bleiben für mich zwei Möglichkeiten:

    Die GE-Schichten haben schon länger Ihre Rechnung nicht bezahlt. Das glaube ich weniger, da das Heute kaum noch Kosten sind.

    Die GE-Schichten haben Ärger am Hals. Es gibt bekanntlich Vorwürfe, das dort Datenschutz, Presserecht und Meinungsfreiheit nicht immer ernst genommen werden.

    Da nimmt man die Seite schon Mal vorsorglich vom Netz um sie erst nach erforderlicher Säuberung wieder online zu stellen.

  9. Dennis
    2. Februar 2009 at 23:39 #

    Ich habe selten soviel Unkenntnis zusammengefasst in einem Kommentar gelesen. Echt nicht. Aber jedem seine Meinung.

  10. Jazzam
    3. Februar 2009 at 00:28 #

    @Verwaltung: Lasst Euch nicht über den Tisch ziehen !
    Notfalls halten wir auch noch ein paar Tage mehr durch !!!

  11. Michael
    3. Februar 2009 at 00:33 #

    Gerne wiederholend:

    Providerverträge enthalten Flatrates oder nach Trafficaufkommen gestaffelte Vergütungen.

    Was garantiert nicht passiert:
    Das ein Server abgestellt wird, nur weil der Traffic überschritten wird.

    Die Userzahlen der GE-Schichten lassen auch keinen professionellen Providerserver zusammenbrechen.

    Denis möge in Ruhe seine Verträge durchlesen und beruhigt schlafen gehen.

    Junge, Dir stellt Morgen garantiert keiner wegen zu viel Traffic den Server ab.
    Auch nicht, wenn jeder User der Geschichten alle zwei Minuten Deinen Blog aufschlägt …

  12. Michael
    3. Februar 2009 at 01:06 #

    Denis sei für die Möglichkeit gedankt hier für jederman (-Frau) nachvollziehbare (denic.de) Wahrheiten zu veröffentlichen.

    Wegen der Zweifel von Denis kurz gegengecheckt:

    [EDITIERT: Die Daten der Denic sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht an anderer Stelle veröffentlicht werden, ich bitte darum dieses in Zukunft zu beachten. Danke.]

    Gelsenkirchener-Geschichten.de sind eine super Idee.
    Die Traffic-Geschichte ist leider keine Ausnahme: Die Website liegt leider in den falschen Händen.

    Heinz Niski sollte sich zurückziehen und sich in seinen Gründer-Verdiensten sonnen.
    Seit einiger Zeit ruiniert er durch sein gutsherrenhaftes Auftreten seinen Ruf (was sein Problem ist), aber leider auch den der Seite (was sehr schade für die Stadt und Ihre Einwohner ist).

    Die Gelsenkirchener-Geschichten sollten endlich in neutrale und professionelle Hände übergehen. Nur so kann die Idee weitergelebt werden.

  13. Dennis
    3. Februar 2009 at 01:16 #

    Also wenn man mich “Junge” nennt, habe ich immer das Gefühl, da kommt gleich ein “brauchst Du!? ” hinterher.

    In meinem noch jungen Leben habe ich in den unterschiedlichsten beruflichen und studentischen Zusammenhängen mindestens 60 Verträge (wenn nicht mehr) mit Hostern im In- und Ausland betreut. X-Mal ist es passiert, dass ein Provider Seiten vom Netz genommen hat, weil entweder die Datenbanken zu stark belastet wurden oder aber das reine Datenvolumen überschritten wurde. Wo ich Ihnen beipflichten kann, ist, dass moderne Verträge in der Tat so gestrickt sind, wie Sie es beschreiben. Aber auch da gibt es aktuell noch viele Unterschiede. Von daher erachte ich es als vage, ausschließlich zwei Möglichkeiten für den derzeitigen Ausfall in Betracht zu ziehen.

    Falls Sie, wie es mir subjektiv so erscheint, etwas gehen die Gelsenkirchener-Geschichten als Projekt haben, so kritisieren Sie sie doch bitte direkt und verpacken Sie es nicht in für Sie ( und uns alle ) intransparente Vertragsangelegenheiten. Diese werden schließlich auch dann nicht transparenter, wenn man sie wiederholt.

  14. Michael
    3. Februar 2009 at 01:30 #

    Sehr geehrter Herr Denis,

    im web und in Gelsenkirchen dutzen sich doch die meisten, oder?
    Deswegen nenne ich mich Michael und Sie sich Denis.

    Beide sind wir offensichtlich Fan der Ge-Schichten.

    Verträge sind nachzulesen.
    Die Widersprüche der Aussagen auch.
    Sie und ich können nicht beurteilen was im konkreten Fall stimmen kann und was nicht.

    Zu Ihrer Erfahrung:
    Auch der Provider, den ich seit bald 10 Jahren für meine diversen Websites nutze wirbt mit 99,9 Prozent Ausfallsicherheit und hat doch hat immer Mal wieder Ausfälle zu beklagen.
    Allerdings nur in Sekunden- und im Extremfall in Minutendauer.

    Also lassen Sie uns in Ruhe abwarten was passiert.
    Hoffen wir dass die GE-Schichten besser und neutraler denn je wieder an den Start gehen.

    Glück auf!

  15. Dennis
    3. Februar 2009 at 15:11 #

    Heute ist alles wieder gut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Sagen Sie Ihre Meinung! Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.