Liesmann verlässt FDP

Die Bueraner Immobilienmaklerin May-Britt Liesmann, die nach einer von der Presse ans Licht beförderten Abmahnwelle gegen andere Immobilienmakler in ganz Deutschland ihr Mandat als Ratsfrau der Stadt Gelsenkirchen niederlegte, tritt nun, noch bevor die FDP Gelsenkirchen ein Parteiausschlussverfahren gegen sie einleiten konnte, aus der Partei aus. Dies teilte heute Marco Buschmann, Fraktionsvorsitzender der FDP, mit.

An einer Fortführung ihrer Geschäfte als Immobilienmaklerin scheint Liesmann überdies ebenfalls nicht mehr interessiert zu sein. Denn schon am Sonntag nach Bekanntwerden ihrer Abmahnaktionen nahm Liesmann ihre Website offline, bzw. versah sie mit einem Passwort. Auch aktuell ist die berufliche Website von Liesmann Immobilien nicht erreichbar. Möglicherweise ist dies ein Zeichen dafür, dass ohnehin nicht viele Geschäfte über die Seite abgewickelt wurden. Andere Immobilien-Webseiten freuen sich dann über eventuelle vermehrte Besucher auf ihren Webseiten.

Wie die WAZ heute mitteilte, scheide die Bueranerin mit ihrem Parteiaustritt aus aus der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe aus, dem sie als sachkundige Bürgerin der FDP im Ausschuss Jugendheime angehörte.

, ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pottblog - 3. März 2010

    Links anne Ruhr (03.03.2010)…

    Dortmund: Noch mal 70 Millionen Euro weniger (DerWesten) – Die Stadt Dortmund muss noch mehr sparen als gedacht… Gelsenkirchen: Liesmann verlässt FDP (Gelsenkirchen Blog) – Die umstrittene Politikerin Liesmann verlässt jetz….

  2. Ruhrpilot - Das Navigationssystem für das Ruhrgebiet « Ruhrbarone - 3. März 2010

    […] FDP: Abmahnerin Liesmann ausgetreten…Gelsenkirchen Blog […]

  3. ibblog – das Kultur-Blog aus Ibbenbüren » Blog Archive » Blogblick vom 04.03.2010 - 4. März 2010

    […] Gelsenkirchen-Blog vermeldet, dass FDP-Politikerin May-Britt Liessmann nach der Veröffentlichung ihrer Abmahnwelle gegen […]

Schreibe einen Kommentar

Sagen Sie Ihre Meinung! Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.