Doch keine Klage gegen RE?

Doch keine Klage gegen RE?

Loerhof Acaden Online Screenshot

 Baranowski und Pantförder führten heute ein konstruktives Gespräch.

Die Recklinghäuser Zeitung berichtet im Nachgang des heutigen Gespräches von Baranowski und Recklinghausens OB Pantförder von einem Kompromiss, der die Realisierung der Arcaden ohne Klage durch die Stadt Gelsenkirchen in Aussicht stellt. Das Gespräch sei äußerst konstruktiv gewesen, so die Zeitung. Weitere Gespräche zur Erarbeitung eines Kompromisses sollen folgen.

Baranowski wird allerdings vorerst Klage einreichen und im Falle eines gelungenen Kompromisses von der Durchsetzung Abstand nehmen, so die Zeitung.

Foto: Screenshot Recklinghausen-Acaden.de

, ,

3 Kommentare zu “Doch keine Klage gegen RE?”

  1. Maik Gorski
    4. November 2009 at 12:21 #

    Der Limbecker Platz ist 70tsd qm groß, wer klagt dagegen ?

  2. Magdalene Szodruch
    9. November 2009 at 17:39 #

    Anstatt zu klagen, hätte die Stadt Gelsenkirchen mal des öfteren zum kleinen niedlichen Nachbarn hinschauen sollen. Einfach mutig die Aktion “Recklinghausen leuchtet” Da lebt wenigstens die Innenstadt auch abend um 20 Uhr noch. Hier auf der Ahstr. ist schon ab 18 Uhr alles tot. Das Geschäft Nückel in RE freut sich über den desolaten Einzelhandel in GE. Alle Neukunden stammen aus GE, wie mir die Damen des Geschäftes dort erklärten. Zu behaupten, GE ist dafür kein Pflaster, macht alles Nichtstun entschuldbar. Ein paar Bäume und Edelstahllaternen bringen keine Kaufkraft. Das wäre ja zu leicht.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pottblog - 4. November 2009

    Links anne Ruhr (04.11.2009)…

    In der Rubrik Links anne Ruhr findet man Links auf alle möglichen Seiten aus dem/über das Ruhrgebiet usw.

    Opel: General Motors will nicht mehr an Magna verkaufen (DerWesten, FOCUS Online, Handelsblatt I, Handelsblatt II – Die umstritte…

Schreibe einen Kommentar

Sagen Sie Ihre Meinung! Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.