Bedauerlicherweise entscheiden die Wähler.

Röttgen: “Bedauerlicherweise entscheidet nicht die CDU, sondern die Wähler”

Der Röttgen steht gern vor Plakaten auf denen geschrieben steht, was für Viele in der CDU nur Wunschdenken ist. Vertrauen. Kompetenz und Nachhaltigkeit. Sascha Lobo, der Blogger mit den roten Haaren, formulierte mal sehr treffend, dass er am “C” im Namen der “CDU” schon lange zweifele. Neuerdings mache er sich aber Sorgen, wie es die CDU mit dem “D” halte. Norbert Röttgen patzte nun in einem Interview und stimmt damit ernsthaft nachdenklich. Ein glatteren Politiker als Röttgen kann es kaum geben, aber immerhin sagt er was er denkt. Traurig in einer Welt, in der es Staaten gibt, die bedauerlicherweise kein Wahlrecht haben. Tolles Demokratieverständnis.

, ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Jetzt kommt mal wieder runter | -=daMax=- - 10. Mai 2012

    […] Was habt ihr denn jetzt alle mit diesem Röttgen? Der Spruch lautet nicht "Bedauerlicherweise haben die Wähler das Sagen" sondern […]

Schreibe einen Kommentar

Sagen Sie Ihre Meinung! Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.