Anklage gegen Boutiquenbesitzer

Die Staatsanwaltschaft Essen hat nach Angaben der WAZ Gelsenkirchen Anklage wegen sexuellen Missbrauch gegen den 49-jährigen Boutiquenbesitzer aus Bottrop erhoben. Der Staatsanwaltschaft Essen zu Folge, betrieb der Beschuldigte Boutiquen in Gelsenkirchen ( Erst in Buer, dann an der Cranger Straße), in denen er Sexartikel und freizügige Kleidung für junge Mädchen anbot.

In seinen Geschäften soll er unter anderem Praktikumsplätze und Ferienjobs für junge Mädchen angeboten haben, an denen er sich dann vergangen haben soll. Die Statsanwaltschaft spricht von “etlichen” Mädchen seit 2007. Einige davon soll der Beschuldigte zusammen mit einem Komplizen, der ebenfalls angeklagt wurde, sogar zur Prostitution vermittelt haben.

(Quelle: WAZ Gelsenkirchen)

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Sagen Sie Ihre Meinung! Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.