Wirtschaftsförderung bei Facebook

Wirtschaftsförderung bei Facebook

Wirtschaftsförderung jetzt bei Facebook

Aktuelle Wirtschaftsinfos ab sofort in Ihrer Timeline.

Auch nach dem Wechsel von Standortentwickler und Vordenker Joachim Hampe in den Ruhestand, entwickelt sich die Wirtschaftsförderung weiterhin innovativ. Um über das aktuelle Geschehen rund um die Arbeit des Referates bürgernah und vor allem unmittelbar berichten zu können, hat sich die Wirtschaftsförderung eine eigene Seite bei Facebook zugelegt. Wer in Zukunft also über die Ereignisse rund um die Standortentwicklung und das Wirtschaftsgeschehen informiert sein möchte, der kann die Facebook Präsenz mit einem „Gefällt mir“ markieren und erhält ab sofort alle Neuigkeiten (Sofern der Edge-Rang dies zulässt) sichtbar in seiner Timeline. Im letzten Jahr ist bei der Stadt Gelsenkirchen, was die Kommunikation angeht, einiges im positiven Umbruch. So kommuniziert die Pressestelle ziemlich rege über die offizielle Homepage der Stadt und – ebenfalls – über Facebook.

Auch einige Aktionen vom Stadtmarketing im vergangenen Jahr, etwa die Gummibären-Verteil-Aktion am für umgeleitete Bahnpendler am Hauptbahnhof Ende November sind wichtige und notwendige Lichtblicke. Weniger ruhmreich hingegen ist die aktuelle Webpräsenz des Stadtmarketings. Seit einigen Monaten schon ziert die Website, die sich vermutlich in der Neukonzeption befindet, die Empfangsseite des CMS- Systems Parallels. Praktisch für Hacker: Die Seite liefert gleich einen Link zum Login-Interface auf einem Gelsen-Net Server.

Das sieht man bei stadtmarketing.de

Ein bisschen „Kraft und Zauber“ ist also noch geblieben.

, ,

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Sagen Sie Ihre Meinung! Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.