Oh Crange, du mein Revier.

14 August 2012 von Dennis

Sonntag ging sie wieder mit einem großen Abschlussfeuerwerk zuende: Die Cranger Kirmes schloß ihre Pforten für das Jahr 2012 und die Presse berichtet heute von einem deutlichen Besucherzuwachs im Vergleich zu den vorangegangenen Jahren. DerWesten.de weiß von rund 4.4 Millionen Besuchern (woher wissen die das eigentlich?) und – daraus folgend – äußerst zufriedenen Schaustellern. Diese hatten in der Tat in diesem Jahr den Wettergott gepachtet. Während nur ein paar Wochen vorher das Pollerwiesen Festival und das Sommerfest auf Schloss Berge verschoben werden musste, gab es in der Kirmeszeit kaum Regen. Ein paar Wochen zuvor, wäre es wohl ein Desaster für die Schausteller geworden.

Wer die Kirmes zu später Stunde besucht hatte, der wird sich sicherlich über das etwas “spezielle” Publikum amüsiert haben. Während Mitte der neunziger Jahre gefühlt jeder dritte männliche Besucher damals ein “(+) (-) Chiemsee” T-Shirt zur mitgebrachten Flasche “Landfürst” zur Schau stellte, waren es in den Jahren ab 2000 die Accessoires des sympathischen Multimillionärs Christan Audigier aka. “Ed Hardy”, die das Volksfest Nr.1 im Ruhrgebiet modisch prägten. Getragen wurde was Ebay hergab. Im Jahre 2012 hat sich diesbezüglich einiges geändert. Der modebewusste und mondäne Luxusproletarier in mittlerem Alter trägt “Camp David” Poloshirt oder auch Longsleve. Und zwar in weiß, kirschrot oder dunkelblau. Dazu die haselnussbraune mitfünfziger Mutti mit figurbetonter Spitzenleggins und sportlicher Adidas-Jacke. Ein Traum. Nein, viele Träume. Die Frequenz dieser, der Ruhrgebietsfreund würde sagen “Originale”, hätten jeden Soziologen die Exeltabellen und SPSS-Datensätze vernichten lassen. Anschaulicher lässt sich nicht präsentieren, was das Ruhrgebiet ausmacht den echten Ruhri ausmacht. Wen es stört, der braucht ja nicht zur Kirmes kommen.

Ich bin so nicht, aber ich komme hier her.
Ich freue mich aufs nächste Jahr!



2 Kommentare

  1. stapel sagt:

    Mir sind vor allem “Hollister” T-Shirts aufgefallen. In Mengen. Ob die Träger wissen, dass unter diesem Namen weltweit z.B. Darmverweilkatheder und Hilfsmittel zur Stomaversorgung vertrieben werden?

  2. Dennis sagt:

    LOL. Ich glaube nicht! Aber das wusste ich auch noch nicht…

1 Trackbacks

  1. Links anne Ruhr (15.08.2012) » Pottblog Says:

    […] Oh Crange, du mein Revier. (Gelsenkirchen Blog) […]

Ihre Meinung ist wertvoll.








Anzeigen