Local Hero’s: Mensch-Kohle-Stahl


Foto: Marl-Blog.com

Am Samstagabend war ich zusammen mit der Sonja hinter dem Einkaufszentrum Marler Stern bei einer KH 2010 Veranstaltung mit dem Titel „Mensch-Kohle-Stahl“. Die auf den ersten Blick sehr gut besuchte Forenplatte entpuppte sich bei längerem Hinsehen zu einem Gastspiel der „üblichen Verdächtigen“. Die meisten der anwesenden Zuschauer trifft man schließlich auch sonst in den einschlägigen und i.d.R. sehr guten Kulturveranstaltungen der Stadt Marl.

Angesichts der Größe der Stadt, denke ich, dass mit dem anwesenden Publikum ein Großteil der Kulturinteressierten erreicht werden konnte. Auch angesichts des zeitgleich stattfindenden DSDS- TV Finales (Nein, die Zielgruppen schließen sich leider nicht gegeneinander aus) kann man – mit Blick auf die Frequenz – von einem Erfolg sprechen.

Auch inhaltlich war das Programm durchaus einer Samstagabend Veranstaltung würdig. Tolle Tanz und Trommeleinlagen und eine – wie ich meine – sehr gute Akustik konnten durchaus unterhalten. Nachdem der Chef der Werbegemeinschaft und der Bürgermeister ihre Ansprachen hielten und darin betonten, dass Marl – natürlich – Kulturhauptstadt sei und den anderen Städten – natürlich – in nichts nachstünden, warteten alle Anwesenden spürbar auf den Höhepunkt der Veranstaltung.

Das als Feuerskulptur gestaltete Motto: Mensch-Kohle-Stahl, wartete auf seine Entflammung, die im Nachgang einiger weiterer Showeinlagen der Tanzschule Klein aus Marl und einem anschließenden Feuertanz zelebriert wurde. Als die Wörter gegen Ende der Veranstaltung in loderndem Feuer standen, erklang ebenfalls natürlich die Ruhr 2010 Hymne „Komm zur Ruhr“. Insgesamt ein sehr gelungener Abend für die Stadt Marl. Hat mir persönlich sehr gefallen. In jedem Fall qualifiziertere Unterhaltung als es sie zeitgleich bei RTL zu sehen gab.

Ein paar Fotos und einen kleinen Bericht gibt’s im Marl-Blog.

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Sagen Sie Ihre Meinung! Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.