Gefängnisausbruch in Gelsenkirchen

In Gelsenkirchen ist am heutigen Mittwoch morgen ein 31-Jahre alter Häftling aus der JVA an der Aldenhofstraße ausgebrochen. Presseberichten zur Folge konnte er durch das Verbiegen der Gitterstäbe seiner Zelle entwischen. Beim Überwinden der Gefängnismauer hatte der Häftling, der eine 8-jährige Gefängnisstrafe wegen Tankstellenüberfällen abzusitzen hätte, nach Angaben der Gefängnisleitung, offenbar Hilfe von außen. Man habe dem Mann von außen über die Gefängnismauer Hilfsmittel zur Verfügung gestellt um den Gefängnisausbruch in Gelsenkirchen überhaupt durchführen zu können. Die Helfer hielten außerdem ein Fluchtfahrzeug bereit. Der Ausbrecher gilt als gefährlich.

Update: Die Polizei hat ein Fahndungsfoto von Egon Lefler zur Verfügung gestellt.

, ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Links anne Ruhr (10.07.2014) » Pottblog - 10. Juli 2014

    […] Gefängnisausbruch (Gelsenkirchen Blog) – Siehe auch […]

Schreibe einen Kommentar

Sagen Sie Ihre Meinung! Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.