Game Overbility

Es ist wieder Zeit kamerageile Psychologen auf den Fernsehschirm zu lassen, die uns darüber aufklären, dass das Konsumieren von Computerspielen mit gewalttätigem Inhalt in direktem Zusammenhang mit den Ausrastern der feinen Herren Steinhäuser und Sebastian B. steht.
Ich zitier mich ungern selbst, aber liest du hier: „Robert Steinhäuser, der wie oben angesprochen bei einem Amoklauf seine Mitschüler, Lehrer und letztendlich sich selbst richtete, soll regelmäßig Gewaltvideos konsumiert haben und leidenschaftlicher Anhänger des Computerspiels „Counter-Strike“ gewesen sein. Allen voran die Boulevardpresse konstruierte daraus eine mediale Kausalkette, mit der sie sogar die zum Tatzeitpunkt getragene Kleidung Steinhäusers zu erklären vermochte. Steinhäuser habe sich durch Gewaltvideos kurz zuvor inspirieren lassen und am Egoshooter „Counter-strike“ für seine Tat geübt. So, oder zumindest in dieser monokausalen Darstellung berichteten viele Medien kurz nach der Tat. Die Medienwirkungsforschung hingegen weist ausdrücklich darauf hin, dass „[…] der Zusammenhang zwischen Mediengewalt und Auswirkungen beim Rezipienten durch verschiedene Einflussfaktoren moderiert wird, die den Medieninhalt, die Person des Rezipienten und dessen soziales Umfeld betreffen“(vgl. bmfsfj 2004 S.7). Eine Berichterstattung, die den Zusammenhang von medialer Gewalt und Gewaltverhalten monokausal darstellt ist absurd, denn der „[…] Beitrag von Mediengewalt zur Erklärung des Gewaltverhaltens beträgt Meta-Analysen zufolge höchstens 9%. Dabei ist allerdings zu beachten, dass auch methodisch nicht einwandfreie Studien in die Analyse eingegangen sind“ (vgl. bmfsfj 2004 S.8).
Unter diesen Rahmenbedingungen erscheint es also müßig diese Diskussion in den Mittelpunkt der pädagogischen Betrachtung zu stellen. Interessanter erscheint die Frage nach dem Grund, warum sich Jugendliche so stark den Medien zuwenden. “ (Wiss. Arbeit zum Thema „Sozialisation durch Medien“ D. Zitzewitz 2006.)
Und nun debatieren wir ein weiteres Jahr über das Verbot von Counterstrike.

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Sagen Sie Ihre Meinung! Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.