Erster EHEC-Fall in Gelsenkirchen

Die Darminfektionskrankheit EHEC scheint die neue Vogelgrippe zu sein, zumindest was die Medienberichterstattung angeht. Auch in der Stadt Gelsenkirchen gibt es schon einen Fall von EHEC. Eine junge Frau ist mit verdächtigen Symptomen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Wie Radio Emscher – Lippe gerade verkündet, wurde sie positiv auf das Virus Bakterium [Danke für den Hinweis in den Kommentaren] getestet. Jetzt wäre es wichtig zu erfahren, was die Frau in den letzten Tagen zu sich genommen hat und vor allem wo. Möglicherweise hilft dieses Wissen weitere Infektionen zu verhindern. Neben dem ersten EHEC-Fall in Gelsenkirchen stehen zwei weitere EHEC-Verdachtsfälle in Gelsenkirchen und Bottrop an.

Es ist erstaulich zu sehen, wie schnell sich ein Virus  Bakterium national verbreiten kann. Erstaunlich und beängstigend zugleich.

4 Kommentare zu “Erster EHEC-Fall in Gelsenkirchen”

  1. AZ
    25. Mai 2011 at 22:47 #

    Beängstigend ist, dass EHEC ein (Koli-)Bakterium ist und kein Virus.

  2. Dennis
    25. Mai 2011 at 23:42 #

    Ja, so manches Mal erschrecke ich mich vor mir selbst. Dennoch Danke für den Hinweis.

  3. Kai
    31. Mai 2011 at 10:50 #

    Inzwischen gibt es noch zwei neue Fälle in GE… Die Einschläge kommen quasi näher und noch immer hat es niemand von den Experten geschafft die Keimquelle zu identifizieren und unschädlich zu machen.

    Das ist das was mir persönlich am meisten Angst macht: Dass die es nicht hinbekommen zweifelsfrei zu ermitteln woher der Dreck gekommen ist.

  4. Haha
    9. Juni 2011 at 16:50 #

    Die war bestimmt in einer der tausend Döner/Bakterienläden was essen!!1

Schreibe einen Kommentar

Sagen Sie Ihre Meinung! Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.