Entwarnung nach Bombendrohung im Gelsenkirchener Kaufhof

-Anzeige-

Heute morgen gegen 9.00 Uhr fanden Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma einen Drohbrief im Eingangsbereich der Saturnfiliale in der Gelsenkirchener Innenstadt.

Gedroht wurde mit der möglichen Explosion eines Sprengkörpers in dem Gebäude.  Folgerichtig entschied sich die alarmierte Polizei in Gelsenkirchen, die Filiale geschlossen zu halten, das Objekt umfangreich zu durchsuchen sowie intensive Ermittlungen aufzunehmen.

Die Drohung gegen die Saturnfiliale steht noch unter dem direkten Eindruck der Drohungen gegen das Einkaufszentrum Limbecker Platz in Essen am Samstag.

Inzwischen gibt es eine Entwarnung für Saturn in Gelsenkirchen

Die Bombendrohung gegen den Saturn in Gelsenkirchen konnte nun von der Polizei weitgehend aufgehoben werden. Offensichtlich konnte kein Sprengsatz aufgefunden werden. Kaufhof und Saturn sollen nach der Bombendrohung in Gelsenkirchen nun schnellstmöglich wieder öffnen.

, ,

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Sagen Sie Ihre Meinung! Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.