Archiv | Gelsenkirchen RSS feed für diese Rubrik
Eigentlich wollte man den Ex-Jugendamt- Vize zur "Kopiernutte" degradieren. Nun arbeitet er wieder konzeptionell in einem sozialen Kontext. Warum? Weil er's kann!

Frings bekommt Stabsstelle bei der Gafög.

Thomas Frings: Restitution einer Amtskarriere im Nebenberuf.

Inge Ansahl hat in ihrem Kommentar bei der WAZ zum Arbeitsgerichtsurteil über die außerordentliche Kündigung zu Recht zynisch die Sachlage auf nur ein einziges Wort kapriziert: Neustart. Für den ehemaligen stellvertretenden Jugendamtsleiter Thomas Frings wird es mit der Stadt Gelsenkirchen vermutlich einen Neustart geben, weil es den Juristen der Stadt mit Ansage nicht gelang, stichhaltige Beweise gegen […]


-Anzeige-