Archiv | Oktober, 2008

Straßenmädchenmanieren in Gladbeck

Das Ruhrgebiet braucht eine administrative Klammer

So argumentiert Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski zur Zukunft des Ruhrgebiets. In seiner aktuellen OB-Kolumne geht er dabei sowohl auf die Inhalte als auch die Steuerung einer „Ruhrmetropole“ ein. Sehr treffend erfasst er dabei Prozesse der „Glokalisierung“, wobei bezogen auf Baranowski hier eher von einer „interkommunalen Glokalisierung“ die Rede zu sein scheint: Die Städte in der Metropole Ruhr sind […]

3.Verkaufsoffener Sonntag in Gelsenkirchen

Und noch eine Ankündigung, dieses mal jedoch ganz ohne Anglizismen: Und zwar ereignet sich am Sonntag 2. November der 3. verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr. Die Geschäfte sind vom Heinrich-König-Platz über die Bahnhofstraße inkl. Nebenstraßen von 13-18 Uhr geöffnet. Hoffentlich regnet es nicht.


-Anzeige-