Archiv | April, 2008

Neueröffnung geglückt: Wilp startet erfolgreich in Westerholt

Posted on 30 April 2008 by Dennis

Eröffnung Wilp

Ich werd ja verrückt, die rasende Sonja hat den Artikel mal wieder eher online als ich. Aber so ist die Welt: Klein und schnelllebig. Auch Martin ist die Eröffnung eine Notiz wert.  Wilp Floristik eröffnete heute eine neue Filiale im Herzen von Westerholt.  Stephan Wilp, der heute wegen eines wichtigen Kunden Termins seiner eigenen Neueröffnung nicht Beiwohnen konnte, lässt über seine Frau ausrichten, dass er sich auf die nächste Nacht freue. Die letzte Nacht habe er nämlich vor Nervösität kaum einschlafen können. Zwar sei er sich seiner Sache sehr sicher, doch entscheidet am Ende der Kunde, ob es ihm gefällt oder nicht. Und der erste Eindruck zählt. Heike Wilp war da heute Nachmittag schon anderer Dinge: “Ich glaube wir werden hier gut angenommen. Ein ganzer Tag voll netter Menschen!” Zumindest die Nachbarschaft habe sie schon ins Herz geschlossen. Es hagelte Eröffnungs-Geschenke von den umliegenden Geschäftsleuten. Anbei ein paar Impressionen:
weiter..

Kommentare (0)

Gelsenkirchener-Geschichten kurzzeitig vom Netz.

Posted on 28 April 2008 by Dennis

Ich bekomme gerade eine Mail vom Team der Gelsenkirchener Geschichten. Keine Panik liebe Leute, die Geschichten kommen zurück, sie haben nur gerade ein kleines Serverproblem. Die Traffickosten explodieren derzeit aufgrund der vielen Besucher. Aber bitte lesen Sie doch selbst:

Liebe Leute,
leider mussten wir die Gelsenkirchener Geschichten gerade vom Netz nehmen!
Wir hatten im Januar und Februar jeweils 2 Gigabite Datenverkehr, im März plötzlich 4 Gigabite und diesen Monat kämen wir auf 6 Gigabite.
Das sind für diesen Monat allein 80 Euro Zusatzkosten zu den 30 Euro Serverkosten!
Da wir ohne die Robots von Google und Co konstant bei 900 bis 1200 Besuchern täglich liegen, stimmt etwas nicht.
Wir werden versuchen die LOG-Dateien auszuwerten um genaueres zu erfahren. Leider kann das länger dauern.

Wir wollen uns nicht in Spekulationen ergehen – im Moment schließen wir aber nichts aus.
Es kann einfach der Preis dafür sein, dass so viele Menschen die GGs nutzen, es kann ein Fehler beim Provider sein, es kann aber auch ein gezielter Angriff auf unsere Seiten sein, um die Kosten in die Höhe zu treiben.

Wir werden es euch wissen lassen, wenn wir mehr wissen.
Bis dahin entschuldigt sich eine durch die Umstände etwas genervte Verwaltung, in der Hoffnung bald wieder online sein zu können.

Kommentare (2)

Computer kann man nicht runterladen, Frau Doktor!

Posted on 27 April 2008 by Dennis

Kommentare (2)

Am Rande der Bickernstraße

Posted on 27 April 2008 by Dennis

Am Rande der Bickernstraße

Kommentare (6)

Wir basteln uns einen Skandal.

Posted on 26 April 2008 by Dennis

In der heutigen WAZ Lokalausgabe präsentiert sich auf Seite 1 eine junge Familie auf einem Aufmacherfoto . Mutter, Vater , Säugling. Über ihnen die Schlagzeile : ” Das Baby, der Friedhof, die Würde” . Pathos bis der Grieche qualmt. Doch was war geschehen?  Mord? Eine Entführung? Vergewaltigung? Mitnichten! Die Geschichte ist einfach erzählt: Eine junge Mutter geriet in leichte Panik, weil ihr Säugling beim Spaziergang plötzlich der Hunger packte. Und weil Säulinge noch kein Snickers mögen, musste das Baby an die Brust. Kurzum entschied sich die junge Mutter auf den Friedhof zu gehen, um ihr Säugling auf einer entlegenen Bank zu stillen. Man beachte das emotional überladene Zitat:

“Ich habe überlegt, wo ich das Kind stillen soll”, erzählt die 32-Jährige. Schließlich entschied sie sich, den um die Ecke gelegenen Friedhof aufzusuchen, zu dem sie eine persönliche Beziehung hat: Mehrere ihrer Verwandten haben hier die letzte Ruhe gefunden.”  (vgl. WAZ)

Soweit so gut, wo bleibt der Skandal ?

Hinsetzen, es kommt ganz dicke: Trotz der entlegenen Position traf die junge Mutter auf vorbeilaufende Rentnerinnen, die sich offenbar peinlich berührt fühlten, weil die Frau, an einem Ort der Trauer, ein Baby stillte. Das war’s. Natürlich bin ich der Meinung, dass es absolut ok ist, ein Baby auf dem Friedhof zu stillen. Das ist sowas von ok, dass es keiner weiteren Diskussion bedarf.  Was zur Hölle macht das Gezicke von Rentnern zum Skandal?  Gehört das auf die erste Seite ?  Ist es nicht vielleicht ein bisschen konstruiert?  Ich bin mir nicht sicher. Jedenfalls weiß ich nicht, was meinen Lieblingsreporter ( ernst gemeint ) “loc” dazu bewogen hat, das so prominent zu thematisieren. Wir müssen uns hier in Gelsenkirchen keine Skandale konstruieren, wir haben davon genug, die – weiß der Himmel warum - nicht thematisiert werden.

Und ganz nebenbei frage ich mich, was das für Leute sind, die wegen ein paar Zicken-Omis gleich Pressemeldungen rausgeben.

Kommentare (4)








Anzeigen